MFD: Handy-TV in Thüringen

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Erfurt – Auch die Thüringer Landesmedienanstalt hat der Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH (MFD) jetzt Übertragungskapazitäten für „Handy-TV“ zugewiesen.

Der Start von Mobilem Fernsehen ist für Mai geplant und wird mit Debitel als Partner der MFD auf dem Markt eingeführt, wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete.

Die Entscheidung der Landesmedienanstalt folgt der Empfehlung einer länderübergreifenden Expertenkommission vom Februar, die den Debitel-Partner MFD als Betreiber von Mobilem Fernsehen im DMB-Standard (Digital Multimedia Broadcasting) vorgeschlagen hat. Zusammen mit den kürzlich ergangenen Beschlüssen in Baden-Württemberg, Saarland und in Nordrhein-Westfalen sind jetzt bereits in vier Bundesländern die rechtlichen Voraussetzungen für den Start von Mobilem Fernsehen geschaffen.
 
Weitere Medienbehörden haben eine Entscheidung für die nächste Sitzung der zuständigen Gremien vorgesehen, die zum Beispiel in Sachsen-Anhalt am 5. April und in Bayern am 6. April geplant sind. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert