Microsoft kauft sich bei TV-Hersteller ein

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Redmond, USA – Microsoft hat sich für neun Millionen Euro beim zweitgrößten TV-Hersteller Chinas, Changhong Electric, eingekauft. Ziel von Microsoft ist es, Multimedia-PCs und TV-Geräte mit Internetschnittstelle zu produzieren.

Laut einem Bericht von Bloomberg sollen diese Geräte dann IPTV-Angebote und Video-on-Demand aus dem Internet ermöglichen. Damit verfolgt Microsoft eine ähnliche Strategie wie Apple mit seiner IPTV-Box „Apple TV“ und Sony mit der „Bravia Internet Video Link„.

Ziel ist es, die Verbindung zwischen Internet und klassischem TV auszubauen und darauf abzielende Geschäftsmodelle zu entwickeln. Microsoft soll sich verpflichtet haben, das Engagement mindestens drei Jahre aufrecht zu erhalten. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum