Microsoft tut sich mit Chef-Suche schwer

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Microsoft braucht einen neuen Chef, doch der Konzern tut sich offenbar schwer mit der Wahl, wer auf Bill Gates und den nun scheidenden Steve Ballmer folgen soll. Die Entscheidung wurde nun ins nächste Jahr verschoben.

Eigentlich wollte der Software-Riese Microsoft noch in diesem Jahr einen Nachfolger für den scheidenden Konzernchef Steve Ballmer präsentieren. Doch offenbar kommt das Unternehmen mit der Suche nicht so schnell voran, wie geplant. Denn wie Verwaltungsratsmitglied John W. Thompson am Dienstag im offiziellen Micorosft-Blog bekannte, wird sich das Prozedere noch etwas hinziehen. Erst Anfang 2014 soll nun ein Nachfolger für Ballmer ausgesucht werden.

Ende August hatte Ballmer bekannt gegeben, dass er den Konzern nach 13 Jahren nun binnen der kommenden zwölf Monate verlassen wolle. Seither bemüht sich der Verwaltungsrat um einen Chef, der in der Lage ist das Unternehmen bestmöglich in die Zukunft zu führen. Mehr als 100 mögliche Kandidaten habe man zusammengestellt, mit mehreren Duzend Gespräche geführt und die Gruppe schließlich auf 20 Anwärter eingegrenzt, teilte Thompson in dem Eintrag weiter mit. Nun gelte es, den besten für das Gesamtpaket Microsoft auszuwählen.
 
Nach Bill Gates und Steve Ballmer bekommt der Software-Riese nun erst den dritten Chef seiner Geschichte. Zu den möglichen Kandidaten für Ballmers Nachfolge zählt unter anderem Ex-Nokia-Chef Stephen Elop. Microsoft hatte erst im September die Mobilfunk-Sparte des finnischen Unternehmens übernommen, um sein Geschäft so weiter in Richtung eigener Geräte zu erweitern. Zudem zählen offenbar auch der frühere Skype-Chef Tony Bates, Paul Maritz, heute Chef des Cloud-Spezialisten Pivotal sowie Microsoft-Manager Kevin Turner zu den Anwärtern, die sich Hoffnungen auf den Chefsessel machen können. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum