Milliardendeal: Telekom verkauft Mehrheit an Funkturmgeschäft

1
5187
LTE 5G Ausbau
©Frank Boxler

Der (Groß-)Teilverkauf des Funkturmgeschäfts der Telekom in Deutschland und Österreich wurde zum 1. Februar wirksam. Der Zufluss von mehr als 10 Milliarden Euro reduziert Verbindlichkeiten.

Die Deutsche Telekom hat zum 1. Februar 2023 den Teilverkauf ihres Funkturmgeschäfts in Deutschland und Österreich abgeschlossen, das in der Einheit GD Towers zusammengefasst ist. Der Konzern hatte im Juli 2022 angekündigt, 51 Prozent an GD Towers an DigitalBridge und Brookfield zu verkaufen. Mit dem Abschluss der Transaktion fließen der Deutschen Telekom insgesamt mehr als 10 Milliarden Euro von den Käufern und GD Towers zu.

Funkturmgeschäft bringt der Telekom über 10 Milliarden Euro ein

Mit dem Vollzug der Transaktion schließt die Telekom den am Kapitalmarkttag 2021 angekündigten Prozess der bestmöglichen Positionierung für die Zukunft und Wertaufhellung des Funkturmgeschäftes erfolgreich ab. GD Towers betreibt mit rund 800 Mitarbeitenden mehr als 40.000 Mobilfunk-Standorte in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen erzielte 2021 einen pro forma Umsatz von 1,1 Milliarden Euro.

Das bereinigte pro forma EBITDA AL belief sich 2021 auf 640 Millionen Euro. Das Führungsteam um CEO Bruno Jacob Feuerborn und Chairman Thorsten Langheim wird das Geschäft weiterhin führen. Die Deutsche Telekom behält 49 Prozent der Anteile mit bedeutenden Minderheitsrechten und bleibt damit an künftiger Wertsteigerung im attraktiven Infrastruktur-Geschäft beteiligt.

Vodafone mit ähnlichen Plänen für Vantage Towers

Telekom Deutschland und Magenta Austria werden über langfristige Vereinbarungen weiterhin uneingeschränkten Zugriff auf die passive Infrastruktur von GD Towers haben. Die Noch-Vodafone-Tochter Vantage Towers veräußert im Übrigen ebenfalls Anteile an einen US-Investor. Hier geht es jedoch nur um einstellige Werte (5,61 Prozent). Ähnlich wie die Telekom plant aber auch Vodafone nur noch rund die Hälfte der Anteile an seinem Funkturmgeschäft zu behalten.

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom Vortag: „Kündigungen machen Vodafone zu schaffen“.

Mit Material der DTAG

Bildquelle:

  • Telekom baut Mobilfunk aus: Deutsche Telekom AG

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum