MIP TV: ZDF veranstaltet Pay-TV – Bavaria kauft finnische Krimis

0
37
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das öffentlich-rechtliche ZDF macht beim Aufbau internationaler Pay-TV-Sender künftig gemeinsame Sache mit dem Romance-TV-Veranstalter Mainstream Media des Münchener Medienunternehmers Gottfried Zmeck.

Anzeige

Am Rande des Branchentreffens MIP TV in Cannes haben Mainstream Media (Goldstar TV, Romance TV) und die ZDF-Vermarktungstochter ZDF Enterprises am Montag die Gründung eines Joint-Ventures für die Veranstaltung und Vermarktung von Pay-TV Sendern auf internationalen Märkten außerhalb des deutschsprachigen Raums bekannt gegeben.

Konkret beteiligt sich ZDF Enterprises mit 26 Prozent an der 2010 gegründeten Mainstream Networks Holding GmbH & Co. KG mit Sitz in Ismaning. Der inhaltliche Fokus der gemeinsamen internationalen Senderaktivitäten liege auf dem Genre Romance, hieß es. Das in Deutschland erfolgreiche Senderkonzept von Romance TV mit dem Schwerpunkt auf deutschen Produktionen soll in jeweiliger Landessprache, garniert mit lokalen Inhalten, maßgeschneidert für die Zielmärkte in HD angeboten werden. Dabei gehe es ausschließlich um die Pay-TV-Vermarktung, betonten beide Partner.
 

Auch mit dem neuen Partner ZDF Enterprises werde die Mainstream Networks Holding künftig ihre Programminhalte von allen potentiellen Lizenzgebern akquirieren, hieß es. Ebenso will ZDF Enterprises seine Vertriebsaktivitäten auf den weltweiten Märkten – Pay-TV wie Free-TV – mit allen potentiellen Partnern weiterhin offensiv betreiben.  In Polen war Romance TV bereits im Dezember gestartet, weitere Aufschaltungen in Afrika, Asien und Italien befänden sich in der konkreten Planung.

Die Münchner Firma Bavaria Media hat auf der internationalen TV-Börse unterdessen die Rechte an insgesamt sechs Krimis der finnischen Reihe „Vares“ erworben, wie Bavaria-Media-Managerin Dana Höfinger am Montag der Nachrichtenagentur dpa bestätigte. Schwedische und dänische Krimis stehen bei deutschen Fernsehzuschauern bereits hoch im Kurs. Diese Popularität will Bavaria nun auch für finnische Stoffe austesten.

Die Filmreihe basiert auf den Romanen des Schriftstellers Reijo Mäki. Im Mittelpunkt der Geschichten steht Privatdetektiv Jussi Vares, auch als Frauenheld und trinkfester Kneipengänger bekannt. In seiner Heimatstadt Turku an der Südwestküste Finnlands hat er verschiedene Fälle zu klären. Da geht es um Familiendramen und die tödlichen Machenschaften der russischen Mafia.

Die Dreharbeiten zu den sechs 90-minütigen „Vares“-Filmen sind bereits beendet. Antti Reini spielt unter der Regie von Anders Engström die Titelrolle. Der erste Krimi, „Pahan suudelma“ („Der Kuss des Bösen“), lief im Januar 2011 in den finnischen Kinos an und entwickelte sich dort zum Kassenschlager, wie die Bavaria mitteilte. Der zweite Film kommt jetzt im April in die Lichtspielhäuser.

Der Privatsender Sat 1 sicherte sich am Rande der Messe die Rechte an einer neuen Spielshow mit dem Titel „You Deserve It“. Die Sendung wurde innerhalb der ProSieben-Gruppe entwickelt: Die Töchterfirmen Seven One International und Red Arrow Entertainment erfanden das Konzept zusammen mit dem renommierten Formatentwickler Dick de Rijk, der auch für die Show „Deal Or No Deal“ verantwortlich zeichnete (DIGITAL FERNSEHEN berichtete am Vormittag). [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum