Mit 200 Megabit pro Sekunde in Freyburg (Unstrut) surfen

60
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Freitag nahm die Primacom (Tele Columbus) in Freyburg (Unstrut) ein neues Glasfasernetz in Betrieb.Es erlaubt Internetgeschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde. Über 1000 Haushalte können das neue Angebot nutzen.

Am Freitag wurde in Freyburg, im Rahmen einer Feierstunde im Beisein von Udo Mänicke, Bürgermeister der Stadt Freyburg und Vertreter für die Wobau Freyburg, Anja Stiller, Vorstand der WG Freyburg eG, sowie Vertretern des Netzanbieters Primacom, die 64 Kilometer lange Glasfaserleitung nach Naumburg in Betrieb genommen. Sie versorgt das örtliche Breitbandnetz, was ebenfalls neu ausgebaut wurde.

„Der Zugang zu einer modernen Breitbandinfrastruktur ist heute ein wesentlicher Standortfaktor für das moderne Wohnen und Arbeiten“, sagte Bürgermeister Udo Mänicke im Rahmen der Netzeröffnung. Dank des Primacom-Breitbandkabelnetzes könne das Unstruttal seine Attraktivität weiter sichern. Für die Modernisierung und Aufrüstung des Netzes in Freyburg investierte der zur Tele-Columbus-Gruppe gehörende Netzbetreiber einen hohen sechsstelligen Eurobetrag.
 
Rund 1000 Haushalte können jetzt von der neuen hybriden Glasfaser-Koax-Infrastruktur in den Wohnungen der Freyburger Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Wohnungsgenossenschaft Freyburg/Unstrut e.G. sowie weiterer Gebäude profitieren. Für sie stehen Bandbreiten bis zu 200 Mbit/s zur Verfügung. Auch die Fernsehversorgung wurde dank der modernisierten Infrastruktur verbessert. Neben 180 Programmen, davon bis zu 54 Sender in HD, wird nun auch AdvanceTV Fernsehen offeriert. [tk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

60 Kommentare im Forum

  1. "AdvanceTV Fernsehen" - da musste ich doch direkt so prusten, dass ich jetzt die LCD Anzeige meines Notebooks abwischen muss ...
Alle Kommentare 60 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum