Mögliche schottische Unabhängigkeit: Droht der BBC die Spaltung?

26
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die schottische Regierungspartei SNP plant die Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien. Im Zuge einer Abspaltung soll das Land ab 2017 auch einen eigenen öffentlich-rechtlichen Rundfunk erhalten, der aus dem schottischen Ableger der BBC hervorgehen könnte.

Auch die britische Rundfunkanstalt BBC könnte von einer möglichen Abspaltung Schottlands vom Rest Großbritanniens betroffen sein. Es ist kein Geheimnis, dass die derzeitige, von der schottischen Nationalpartei (SNP) gestellte Regionalregierung Schottlands die Unabhängigkeit des Landes anstrebt. Am 18. September 2014 sollen daher die Schotten in einem Referendum über Verblieb oder Austritt aus dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland ab März 2016 abstimmen.

Erstmals legte die schottische SNP-Regierung dazu am Dienstag einen 670-seitigen Plan mit dem Titel „Schottlands Zukunft“ vor. Dieser sieht neben zahlreichen anderen Maßnahmen unter anderem die Bildung einer eigenen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt in Schottland vor. Aus der BBC Scotland soll demnach ab 2017 der neue Scotish Broadcasting Service (SBS) werden.
 
Diese neue Rundfunkanstalt solle jedoch weiterhin in einer formellen Beziehung zur restlichen BBC stehen. Dadurch könnten die Schotten auch weiterhin in den Genuss der beliebten BBC-Formate wie „Dr. Who“ oder „EastEnders“ kommen. Auch BBC1 und BBC2 sollen jedoch nach dem Willen der SNP nach einer möglichen Unabhängigkeit in Schottland verfügbar bleiben. Im Gegenzug würde das neue schottische Rundfunkhaus die BBC weiterhin mit Inhalten versorgen, wie dies bisher BBC Scotland tut. Das Budget für den eigenen Rundfunk solle jährlich bei 345 Millionen Pfund liegen und damit deutlich höher als das derzeitige Budget von BBC Scotland mit rund 200 Millionen Pfund.
 
Doch selbst für den Fall, dass die Schotten im September 2014 mehrheitlich für eine Unabhängigkeit stimmen, wäre der Plan der SNP derzeit nicht mehr als ein Forderungen-Katalog. Die genaue Umsetzung einer Unabhängigkeit wäre in jedem Falle von einer Kooperation der Regierung in London abhängig. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

26 Kommentare im Forum

  1. AW: Mögliche schottische Unabhängigkeit: Droht der BBC die Spaltung? Können es die Bayern den Schotten nicht nachmachen? Das restliche Deutschland hätte sicher nichts dagegen.
  2. AW: Mögliche schottische Unabhängigkeit: Droht der BBC die Spaltung? Stimmt, dann bräuchte man eine Maut auch nur in Bayern!
  3. AW: Mögliche schottische Unabhängigkeit: Droht der BBC die Spaltung? OT: Südtirol kann man nicht mit Schottland vergleichen. Auf Grund der Historie besteht seit jeher ein Sonderstatus mit einer eigenen Anstalt "RAS". Diese verbreiten bereits seit Jahren die Programme von ARD/ZDF, SRF und ORF über DVB-T (früher terrestrisch analog). Im Falle einer Abspaltung von Italien würde sich nicht wirklich was ändern, die Ausstrahlungen von RAI könnte an die RAS übergehen, für die "italienische Minderheit" Wolfgang
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum