München: Fahrgast TV mit Nachrichten vom BR gestartet

2
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Nahverkehr in München hat ab heute ein eigenes TV-Programm. Fahrgast TV ist mit News-Strecken vom BR ausgestattet – und soll mittelfristig 1,4 Millionen Menschen pro Tag erreichen.

Ab heute sollen Fahrgäste der Münchener U-Bahnen noch besser informiert sein. Wie der Bayerische Rundfunk am Donnerstag mitteilte, wird er das neue Angebot Fahrgast TV als Medienpartner unterstützen. So wird das aktuelle 100-Sekunden-Format der Rundschau ab sofort in den U-Bahnen des Großraums München eingespeist. Neben dem Nachrichtenüberblick soll auch ein täglicher Radio- und TV-Tipp des BR gezeigt werden. Integriert wird der Block in die 15-minütige Programm-Schleife von Fahrgast TV, in der die Nachrichten täglich von 7.00 Uhr bis 23.00 Uhr laufen sollen.

Realisiert wird die Zulieferung der aktuellen Inhalte über eine WLAN-Verbindung. Zum Start steht Fahrgast TV mit BR-Inhalten auf 240 Monitoren in insgesamt 15 U-Bahnfahrzeugen zur Verfügung. In nächster Zeit soll die Verfügbarkeit Stück für Stück im U-Bahn und Straßenbahnnetz erweitert werden. Als Ziel hat der BR ausgegeben, auf rund 3000 Monitoren in den Fahrzeugen der Münchener Verkehrsgesellschaft rund 1,4 Millionen Menschen täglich zu erreichen. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: München: Fahrgast TV mit Nachrichten vom BR gestartet Bildschirme in der Straßenbahn gab es in Bonn und Köln schon vor langer Zeit. Warum auch immer sind sie in Köln wieder verschwunden. Dabei ist das doch eine ideale Werbeplattform.
  2. AW: München: Fahrgast TV mit Nachrichten vom BR gestartet Hier in Hannover auch seit Ende der 90er. Zumindest in den Silberpfeilen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum