Murdochs News Corp verzeichnet Milliardenverlust

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

New York – Auch US-Medienmogul Rupert Murdoch kann sich der Wirtschaftskrise nicht entziehen. Seine Firma News Corporation hat durch die Wirtschaftskrise und milliardenschwere Abschreibungen im vergangenen Quartal einen enormen Verlust von 6,4 Milliarden Dollar erlitten.

Nun will der Medienkonzern unter Führung von Rupert Murdoch einen rigorosen Sparkurs fahren und Stellen abbauen.
 
Wie das Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss in New York mitteilte, belief sich der Fehlbetrag im Berichtszeitraum Oktober bis Dezember auf 6,4 Milliarden Dollar. Ein Jahr zuvor hatte die Gesellschaft noch einen Gewinn von 832 Millionen Dollar eingefahren.
 
Selbst unter Ausklammerung der Abschreibungen, die sich auf das TV- und Zeitungsgeschäft beziehen und auf 8,4 Milliarden Dollar summieren, sind dieses Mal lediglich 320 Millionen Dollar oder 12 Cent je Aktie hängen geblieben. Der Umsatz verringerte sich um mehr als acht Prozent auf 7,9 Milliarden Dollar.
 
Der operative Gewinn werde im laufenden Geschäftsjahr, welches am 30 Juni endet, um 30 Prozent sinken, bei weiterer Zuspitzung der Krise noch mehr. „Der Abschwung ist heftiger und voraussichtlich länger als zunächst gedacht“, räumte Murdoch ein.
 
Zum Konzern gehören unter anderem das Hollywood-Studio Twentieth Century Fox sowie die Traditionszeitungen „Times“ und „Wall Street Journal“. Der 77-jährige Murdoch hält auch einen nicht unter 30prozentigen Anteil am schwer angeschlagenen deutschen Pay-TV-Sender Premiere.
 
Die die Deutsche Presse Agentur berichtet, erwischte die Talfahrt bei der News Corp. fast alle großen Sparten: das Filmgeschäft, den Zeitungs- und Infobereich mit dem Finanzmedienkonzern Dow Jones sowie Teile des TV-Geschäfts („Fox“). Die immer noch kleine Sparte mit dem Online-Netzwerk MySpace schrieb rote Zahlen.
 
Die Quartalsbilanz fiel schlechter als von Experten erwartet aus. Die Aktie pendelte im nachbörslichen Handel zunächst hin und her und verlor schließlich deutlich.

 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Murdochs News Corp verzeichnet Milliardenverlust Wie will er dann noch Premiere retten?? Ohne Moos nichts los oder noch mehr Verluste!!
  2. AW: Murdochs News Corp verzeichnet Milliardenverlust Wozu gibt es Werbung ! Endlich Unterbrecherwerbung bei Premiere, ich sehe schon die Kommentare der Premiere Fans, "ja aber beim Free TV wird ja viel öfter durch Werbung unterbrochen"
  3. AW: Murdochs News Corp verzeichnet Milliardenverlust Unterbrecherwerbung auf den Spartenkanälen könnte dann so aussehen. Bestellen sie jetzt im Sky Shop die komplette Staffel dieser Serie in 16:9 und Dolby Digital, garantiert werbe- und logofrei.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum