Nach vielen Flops: RTL ernennt neuen Fiction-Chef

6
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem es in der Fiction-Sparte von RTL zuletzt alles andere als rosig lief, soll nun ein neuer Chef wieder für Erfolge sorgen. Ab März wird nun TV-Produzent Philipp Steffens das Ruder übernehmen, der sich bereits durch Formate wie „Der letzte Bulle“ profilieren konnte.

Anzeige

In der Fiction-Sparte läuft es für RTL derzeit alles andere als gut. Serien wie „Doc meets Dorf“ oder auch „Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5“ kamen bestensfalls auf mittelmäßige Ergebnisse, das große TV-Highlight „Helden“ flopte im letzten Herbst richtig und zuletzt musste auch die Serie „Schmidt“ nach nur zwei Episoden das Feld räumen. Für den Kölner Sender, der die Marktführung in Deutschland für sich behaupten will, sind das deutlich zu schlechte Ergebnisse. Daher soll nun ein neuer Fiction-Chef das Ruder übernehmen. Wie RTL am Dienstagabend bekannt gab, wird der Düsseldorfer TV-Produzent Philipp Steffens den Posten übernehmen.

Steffens, der unter anderem für die Krimiserie „Der letzte Bulle“ verantwortlich zeichnet, folgt damit auf Barbara Thielen, die das Unternehmen nach nun acht Jahren – und einer zuletzt ziemlich enttäuschenden Bilanz – auf eigenen Wunsch verlässt, wie es in der Mitteilung hieß. RTL-Programm-Geschäftsführer Frank Hoffmann dankte Thielen noch einmal für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft für die Fiction bei RTL und wünschte ihr für die Zukunft alles Gute.
 
Seinen ersten Arbeitstag wird der neue Fiction-Chef dabei am 1. März antreten. Wenige Wochen später bringt der TV-Produzent dann auch schon seine jüngste Entwicklung und erste neue Serie für die Kölner an den Start. Diese trägt den Titel „Der Knastarzt“ und handelt von dem Mediziner Dr. Tobias Falk, der zu zehn Jahren Haft verurteilt wird, weil er sich angeblich mit aktiver Sterbehilfe ein Vermögen erschlichen haben soll. Während sein Anwalt noch versucht, den vermeintlichen Justizirrtum zu klären, muss sich Falk im Gefängnis zurechtfinden.
 
Mit dem gewählten Sendeplatz hat Steffens dabei keine leichte Aufgabe vor sich, denn „Der Knastarzt“ wird ab dem 3. April immer donnerstags um 21.15 Uhr auf Sendung gehen. An diesem Platz ist erst vor wenigen Tagen „Schmidt“ gescheitert und auch „Doc meets Dorf“, die „Sekretärinnen“ und „Christine“ konnten am Donnerstagabend nicht punkten. Ob Steffens in dieser Hinsicht mehr Erfolg hat als zuletzt seine Vorgängerin Thielen, wird sich im April zeigen müssen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Nach vielen Flops: RTL ernennt neuen Fiction-Chef Zitat:"Barbara Thielen, die das Unternehmen nach nun acht Jahren - und einer zuletzt ziemlich enttäuschenden Bilanz - auf eigenen Wunsch verlässt..... RTL-Programm-Geschäftsführer Frank Hoffmann dankte Thielen noch einmal für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft für die Fiction bei RTL und wünschte ihr für die Zukunft alles Gute." Die Verlogenheit ist doch schon zwischen den Zeilen zu lesen. Richtig wäre: "He, Du hast voll versagt, wir wolllen Dich hier morgen nicht mehr sehen."
  2. AW: Nach vielen Flops: RTL ernennt neuen Fiction-Chef Fiktion ist lt.Wiki Selten war eine dämliche Berufsbezeichnung passender...
  3. AW: Nach vielen Flops: RTL ernennt neuen Fiction-Chef Na wenn ich schon den Titel der neuen Serie lese: "Der Knastarzt". Das und die Verbindung zu RTL - da ist der Flop ja schon vorprogrammiert.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum