Nachfrage nach Handy-TV gedämpft

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Eine neue Studie stellt fest, dass die meisten Menschen kaum Interesse habe, Fernsehen über Handys zu schauen.

Die Umfrage fand in Großbritannien statt und wurde von Entertainment Media Research (EMR) durchgeführt. Das Forschungsunternehmen dämpft damit den mobilen-TV-Hype. Obwohl 65 Prozent der Briten angeben, dass das Handy ihr liebstes technisches Spielgerät sei, antworteten 70 Prozent der Handybesitzer darauf, ob sie mit ihrem Handy auch fernsehen gucken wollten, mit ’nein‘.
 
Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Nachfrage nach TV-Inhalten für PCs größer ist als die für Handys. Immer mehr wird der Heimcomputer zum zweiten Fernsehgerät, den die Befragten insbesondere in Arbeitspausen dazu nutzten, das zu sehen, was sie wollten. Auch während des Surfens im Netz oder E-Mail-Schreibens wird der PC als Fernseher genutzt. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert