Nagravision realisiert spanisches Pay-TV via DVB-T

0
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Cheseaux – Der Schweizer Verschlüsselungsspezialist Nagravisionspeist spanisches Pay-TV über sein Conditional-Access-System „Nagra Media Access“ via DVB-T ein.

Anzeige

Nach eigenen Angaben soll diese Plattform von Abertis Telekom, einem Telekommunkiationsunternehmen in Spanien, betrieben werden.
 
„Nagra Media Access“ soll in DVB-T-fähigen Receivern und CAM-Modulen(Conditional-Access-Module) integrieret werden. So könne der Konsument auf die Pay-DVB-T-Angebote zugreifen, indem er die Geräte kauft, die mit dem Zugangsberichtigungssystem ausgestattet sind. Die ersten Set-Top-Boxen mit dem integrierten „Nagra Media Access“ sollen ab diesen Monat erhältlich sein, so Nagravision.
 
In Spanien gelte seit kurzem eine neue rechtliche Bestimmung. Demnach sind alle bestehenden DVB-T-Fernsehstationen mit mehr als einem DVB-T-Kanal berechtigt, einen Kanal im Pay-TV-Modus anzubieten. Der erste Pay-DVB-T-Kanal, der auf der neuen Plattform eingespeist werden soll, ist „Gol Television“ von Mediapro.
 
Mediapro ist ein Sportkanal, der rund um die Uhr Sportsendungen ausstrahlt. Dieser Kanal soll noch in diesem Monat verfügbar sein. Weitere Pay-TV-Kanäle werden voraussichtlich in den kommenden Wochen und Monaten hinzukommen. [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum