NDR-Benefizaktion: Bereits eine halbe Million Euro gespendet

0
49
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat im Rahmen seiner Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ bereits eine halbe Million Euro für einen guten Zweck gesammelt. Mit der Aktion will die Sendeanstalt benachteiligte Kinder unterstützen.

Anzeige

Die Summe setze sich zusammen aus den bis zum 29. November auf dem Spendenkonto eingegangenen Geld und den Spendenzusagen von Hörern und Zuschauern während des großen NDR-Spendentages am 30. November, teilte der Sender am Donnerstag mit. Für die Benefizaktion kooperiert der NDR mit den vier norddeutschen Landesverbänden des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB). Die Spendenaktion läuft noch bis zum 2. Dezember.

NDR-Intendant Lutz Marmor bedankte sich bei den bisherigen Spendern. „Sie tragen dazu bei, Kindern in Norddeutschland zu helfen“, betonte er. Die eingenommenen Spenden sollen vollständig in Projekte des DKSB in Norddeutschland fließen. Für die Spenden wurde ein Konto bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln (Deutscher Kinderschutzbund, Konto-Nummer: 500 500, Bankleitzahl: 370 205 00) ein Konto eingerichtet. Gespendet werden kann in allen Banken und Sparkassen sowie über die Internetseiten des NDR. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum