NDR fördert Gleichstellung der Geschlechter

1
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Der Frauenanteil im NDR ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich auch auf der Führungsebene weiter angestiegen. Dazu habe die Offensive „Frauen in die Technik“ und eine familienfreundlichere Angestelltenpolitik beigetragen.

Dies geht aus dem „Gleichstellungsbericht 2006“ hervor, den der NDR-Intendant Jobst Plog jetzt dem NDR-Verwaltungsrat vorgelegt hat. „Eine gezielte Frauenförderung und Maßnahmen zur verbesserten Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer sind wichtige Ziele des NDR“, sagte Dagmar Pohl-Laukamp, Vorsitzende des Aufsichtsgremiums. „Es ist erfreulich, dass die beharrliche Arbeit daran von Erfolg begleitet wird.“

Die Frauenquote sei insbesondere in redaktionellen und administrativen Bereichen gestiegen, die technischen Berufe seien aber weiterhin hauptsächlich in Männerhänden, was sich laut Plog hoffentlich bald ändert. „Deshalb sprechen wir weibliche Nachwuchskräfte aus diesem Bereich gezielt und direkt an“, so der NDR-Intendant.
 
Der Anteil von Frauen in den höchsten drei Vergütungsgruppen im NDR liegt heute bei fast 35 Prozent – 1990 waren es noch nicht einmal 14 Prozent. Laut dem „Gleichstellungsbericht 2006“ ist auch der Frauenanteil im NDR insgesamt noch einmal gestiegen: 47 Prozent aller festen Mitarbeiter sind weiblich. Seit 1987 hat sich die Zahl der Mitarbeiterinnen damit um 10,3 Prozentpunkte erhöht. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum