NDR-Journalist Bernd Seguin geht in den Ruhestand

0
36
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Bernd Seguin, langjähriger Redakteur und Ressortleiter Sozial- und Gesundheitspolitik, Bildung und Wissenschaft beim Hamburger Stadtradio NDR 90,3, geht Ende des Jahres in den Ruhestand.

„Bernd Seguin hat sich weit über Hamburg hinaus Respekt und Anerkennung als
investigativer Journalist erworben“, so NDR Intendant Lutz Marmor anlässlich der offiziellen Verabschiedung von Bernd Seguin am heutigen Donnerstag.

„Seine fachkundigen Beiträge über Missstände im Gesundheitswesen haben immer wieder für Aufsehen gesorgt. Bernd Seguin war präsent im Radio, aber auch im Fernsehen, z. B. bei ‚Panorama‘ – sein Wirken über die Mediengattungen hinweg ist beispielgebend.“
 
Bernd Seguin (60) verlässt den NDR vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen. 1985 war er als Reporter zum Sender gekommen; ab 1992 arbeitete er als Ressortleiter, Moderator, Hörfunk-Reporter und Fernsehjournalist.
 
Geboren wurde er in Höxter (Westfalen), wurde in seiner Heimat Industriekaufmann, holte dann auf dem Zweiten Bildungsweg das Abitur nach. Anfang der 70er-Jahre nahm Seguin im Rauhen Haus in Hamburg ein Studium der Diakonie und Sozialpädagogik auf.
 
Nach vier Jahren als Gemeindediakon wurde er Pressesprecher des Diakonischen Werkes in Hamburg und studierte nebenher Kommunikationswirtschaft. Künftig will sich Seguin verstärkt ehrenamtlich in der Evangelischen Stiftung Alsterdorf engagieren. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum