Negativ-Rekord: „Avatar“ am häufigsten illegal bezogen

8
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

James Camerons „Avatar“ ist weltweit 21 Millionen Mal illegal aus dem Internet heruntergeladen worden – mehr als jeder andere Film. Auch „The Dark Knight“ und „Transformers“ liegen bei Filmpiraten hoch im Kurs.

Anzeige

Somit stellt das Fantasyabenteuer erneut einen Rekord auf: „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ ist nicht nur in den Kinos und Heimkinos sondern auch unter den Raubkopien der mit Abstand erfolgreichste Filmtitel, wie die Webseite „Torrent Freak“ am Donnerstag mitteilte. Das verantwortliche Studio 20th Century Fox erzielte mit dem Streifen einen Kinorekordumsatz von 2,78 Milliarden Dollar.

Jeweils 19 Millionen illegale Downloads verbuchten die beiden Actiontitel „The Dark Knight“ und „Transformers“. Vor allem das Interesse der Raubkopierer an „Transformers“ überrascht: In den Lichtspielhäusern erzielte der Streifen mit 709 Millionen Dollar weltweit ein eher durchschnittliches Ergebnis. In der Liste der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten belegt der Streifen derzeit Rang 45.
 

Die Liste der am häufigsten illegal bezogenen Filme:

1. „Avatar“ (21 Mio. Downloads –  2,782 Mrd. Dollar Kinoumsatz)
2. „The Dark Knight“ (19 Mio. / 1,001 Mrd. Dollar)
3. „Transformers“ (19 Mio. / 709,7 Mio. Dollar)
4, „Inception“ (18 Mio. / 825,4 Mio. Dollar)
5. „Hangover“ (17 Mio. / 467,5 Mio. Dollar)
6. „Star Trek“ (16 Mio. / 385,7 Mio. Dollar)
7. „Kick-Ass“ (15 Mio. / 96,2 Mio. Dollar)
8. „The Departed“ (14 Mio. / 289,8 Mio. Dollar)
9. „Der unglaubliche Hulk“ (14 Mio. / 263,4 Mio. Dollar)
10. „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ (14 Mio. / 963,4 Mio. Dollar)

(Quelle: TorrentFreak)
[dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Negativ-Rekord: "Avatar" am häufigsten illegal bezogen Weltweit 21 Millionen mal? Dürften bei 6,3 Milliarden Menschen ja nur Peanuts sein, wenn man das in % umrechnet. Da frage ich mich, wie groß das Problem der Filmindustrie eigentlich sein muss.
  2. AW: Negativ-Rekord: "Avatar" am häufigsten illegal bezogen Möglicherweise hat man 21 Mrd. geschrieben (Anzahl Internet-Anschlüsse mal durchschnittliche Anzahl der Personen im Haushalt) und dann wurde als Mrd nur noch Mio.
  3. AW: Negativ-Rekord: "Avatar" am häufigsten illegal bezogen Und trotzdem (oder gerade deswegen! Werbeeffekt!) hat der Film fast 2,8 Milliarden Dollar alleine in den Kinos eingespielt und ca 1 Mrd. Dollar aus Blu Ray/DVD Verkäufen sowie weltweiten Free und Pay-TV Rechten! Nicht schlecht oder? Aber die arme Filmindustrie ist ja kurz vor dem Ende auf Grund der Filmpiraterie!
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum