Netflix-Konkurrent mit der ARD?

20
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Neuer Versuch für eine deutsche Video-Plattform: Mehrere deutsche Produktionsfirmen arbeiten derzeit an einer neuen Online-Plattform , die Netflix und Co. Konkurrenz machen sollen. Die ARD soll ebenfalls mit ins Boot geholt werden.

Germany’s Gold war der ambitionierte Versuch von ARD und ZDF, eine Online-Video-Plattform aus dem Boden zu stampfen, scheiterte aber am Bundeskartellamt. Die ARD ist offenbar in einem neuem Projekt involviert. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, planen mehrere Produktionsfirmen aus Deutschland eine eigene Video-on-Demand-Plattform. Mit dabei sind Brainpool (“ TV Total“) und Beta Film („Unsere Mütter, unsere Väter“, gerade für einen Emmy nominiert).

Dabei soll es eine Kooperation mit einer privatwirtschaftlichen Tochter eines öffentlich-rechtlichen Systems geben, offenbar der ARD. Eine dem Projekt nahestehende Person sagte dem „Handelsblatt: „Wir prüfen derzeit, ob es möglich ist, ein wirtschaftlich tragfähiges Angebot zu entwickeln, das kartellrechtlich unproblematisch ist.“ Um solche Probleme zu vermeiden, ist dieses Mal wohl nur die ARD und nicht das ZDF mit im Boot.
 
Trotzdem sollen wohl auch ZDF-Produktionen beim möglichen kommenden Netflix-Konkurrenten verfügbar sein. Die meisten Produzenten behalten die Online-Rechte an den eigenen Werken und überlassen diese nicht dem Sender. So wäre eine Online-Verwertung auch ohne das ZDF möglich. [chp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum