Netflix testet Trailer zwischen Episoden

29
5
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Netflix testet immer wieder neue Möglichkeiten weiteren Content unter seinen Nutzern zu promoten. Doch über die Methoden sind diese nicht immer begeistert.

Einen ganzen Beschwerdethreat auf dem Internetportal Reddit gibt es schon. Immer wieder testet die Videostreamingplattform kleinere Änderungen an einer ausgewählten Benutzergruppe. Nicht immer sind die User begeistert. Neue Aufregung gibt es um einen größeren Test, bei dem Usern auf Grundlage ihres Benutzerprofils Trailer von empfohlenen Serien vorgespielt werden.

Die Trailer werden zwischen den Episoden abgespielt und sind überspringbar. Die Problematik: Netflix ist werbefrei und wird per Abo bezahlt. Die Previews und Trailer zwischen den Episoden nehmen viele User allerdings vermehrt als Werbebotschaften wahr.

Trotz der Aufregung zeigt das Feature laut „TechCrunch“ in den Augen von Netflix positive Resultate. Sollten sich also tatsächlich User durch die zwischengeschalteten Videos vermehrt für neue Serien interessieren, könnte sich das Konzept schon bald trotz der Kritik durchsetzen. [ds]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

29 Kommentare im Forum

  1. Es ist doch immer wieder schrecklich, dass sich die zahlende Kundschaft weigert, eigene oder fremde Produktinformationen als segensreiche Gabe zu akzeptieren. Strotti
  2. Das einzig positive an der Meldung ist das Wort "testet". Ich hoffe der Test bringt ein negatives Ergebnis, und man lässt die Idee wieder fallen.
  3. So begann es einst bei Premiere auch. Man sieht, wo dies hingeführt hat. Werbung im Premiumabo! ;-)
  4. Mir geht das schon immer am Ende eines Films bei Netflix auf den Keks. Ich will keinen Trailer, sondern den Abspann sehen. Da muss man immer schnell da draufklicken. Bis dann, ...... ritti
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!