Netflix und 20th Century Fox starten globale Kooperation

7
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit einer weltweiten Zusammenarbeit rücken Netflix und 20th Century Fox zusammen. Es geht um eine der erfolgreichsten Serien des Jahres 2016.

Netflix und 20th Century Fox Television Distribution haben ihre erste weltweite On-Demand-Lizenzvereinbarung bekannt gegeben. Demnach sichert sich Netflix die exklusiven Streamingrechte für die Serie „American Crime Story“ vom Sender FX. Die erste Staffel wurde insgesamt 22 Mal für den Emmy nominiert und gilt damit als eine der erfolgreichsten Serien des Jahres.

In Zukunft werden alle neue Staffeln von „American Crime Story“ direkt nach der Erstausstrahlung ebenfalls bei Netflix zu sehen sein. In der ersten Staffel wurde der Fall von O.J. Simpson behandelt. Die Serie gibt dabei Einblicke in die chaotischen, nicht-öffentlichen Verhandlungen, Manöver auf beiden Seiten des Gerichts und die Auswirkungen des Falls auf die Gesellschaft. Staffel zwei soll den Hurrikan Katrina zum Schwerpunkt haben. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. Haben die nicht auch extrem viele Film rechte? Wollte NEtflix nicht auf Orginal NEtflix setzen? Da hat NEtflix ein Big Deal gemacht, wenn die wirklich zusammen Arbeiten und das Weltweit mit allen Fox Produktionen, dann hat Amazon bald ausgespielt. EDIT: Habe es falsch verstanden, die Arbeiten nur bei dieser einen Serie Weltweit zusammen! Ansonsten wäre es der Mega Deal gewesen
  2. Hast du dir den Artikel auch mal durch gelesen? Es geht nur um eine Serie und nicht um alle FOX Produktionen.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum