Netflix will in US-Kabelnetze – Verhandlungen mit Betreibern

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Netflix verhandelt derzeit offenbar mit mehreren großen US-Kabelnetzbetreibern über eine Verfügbarkeit auf den Set-Top-Boxen der Anbieter. Von einer Kooperation könnten beide Seiten profitieren.

Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix befindet sich laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ derzeit in Verhandlungen mit dem US-Kabelnetzbetreiber AT&T, Comcast, Time Warner Cable und Verizon. Der Hintergrund: Netflix möchte sein Abruf-Portal direkt auf den Set-Top-Boxen der Kabelanbieter verfügbar machen. Erst vor Kurzem hatte Netflix einen ähnlichen Vertrag in Großbritannien mit dem Kabelanbieter Virgin Media geschlossen.

Von einer entsprechenden Kooperation könnten dabei beide Seiten profitieren. Netflix würde bei einer Verfügbarkeit auf Millionen von Set-Top-Boxen in den USA seine Reichweite deutlich erhöhen. Die Kabelnetzbetreiber könnten ihren Kunden hingegen das in den Staaten sehr populäre Angebot des VoD-Anbieters direkt auf den TV-Bildschirm liefern. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum