Netflix wird transparenter

16
886
Bild: © Netflix
Bild: © Netflix
Anzeige

Netflix listet seine erfolgreichsten Titel künftig transparenter auf. Neue Charts im Wochentakt ergänzen die täglichen Top Ten nach Ländern.

Der Streamingdienst reagiert damit auch auf Vorbehalte gegen die bisherige Veröffentlichungspraxis, wie aus einem am Mittwoch veröffentlichten Statement von Vice President Pablo Perez De Rosso hervorgeht. Kritiker hätten die bisherigen Netflix-Rankings teils mit Worten wie „Quatsch“, „Blödsinn“, „Rosinenpickerei“ oder „Ungeprüft“ abgetan.

„Deshalb haben wir uns diesen Sommer noch einmal ans Reißbrett gesetzt und freuen uns heute, die ‚Top 10 auf Netflix‘ präsentieren zu können.“ Auf der Website seien jeden Dienstag die beliebtesten Titel weltweit und nach Ländern geordnet zu sehen.

Die Listen basieren den Angaben zufolge auf der Gesamtzahl der Stunden, die Abonnenten mit dem Ansehen einer Serie, eines Films oder anderer Formate in der Vorwoche (Montag bis Sonntag) verbracht haben.

Bildquelle:

  • Netflix-TV: © Netflix

16 Kommentare im Forum

  1. Die sollten lieber ihre Informationspolitik transparenter machen. Das mit Star Trek Discovery war wohl nichts.
  2. Netflix und Transparent. Sind also diese Top 10 gemeint wo die Netflix Inhalte eher priorisiert und gewichtet werden? Gemeint ist wohl diese Seite Netflix Top 10 - Global Hätte man im Artikel auch mal verlinken können
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum