Neue Ausgabe von DIGITAL FERNSEHEN am Kiosk

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der monatlich erscheinende Ratgeber bietet in seiner aktuellen Ausgabe wieder eine bunte Mischung rund um Satellit, Kabel und digitalen TV-Empfang.

Besonderes Augenmerk gilt in dieser Ausgabe den älteren Fernsehzuschauern, die nicht selten Sorgen mit bedienungsunfreundlichen Receivern haben. Die DIGITAL FERNSEHEN-Redaktion gibt Tipps für den Receiverkauf, so dass auch Senioren Freude am TV-Empfang via Satellit haben. Trends auf der CeBIT, eine weitere Folge der großen Erotik-Serie zu abonnierbaren Erotik-Sendern und ein Special zu TV- und Radiosendern Südostasiens sind weitere Inhalte von DIGITAL FERNSEHEN.
 
Wie gewohnt berichten die Autoren in auch für Techniklaien verständlicher Manier über die neuesten Errungenschaften der multimedialen Welt, geben praxisnahe Tipps zur Behebung von Störungen und setzen sich mit neuen Verbreitungsformen und –standards auseinander. Set-Top-Boxen, MP3-Player, LNB – alle diese Geräte werden im Testlabor der Redaktion auf Herz und Nieren geprüft und mit Hinweisen für den optimalen Betrieb vorgestellt. Die Rubrik „Sat-Recht“ widmet sich den nicht seltenen Streitereien zwischen Mietern und Vermietern, wenn es um die Anbringung einer Sat-Schüssel an der Hauswand geht und auf der Leserbriefseite bieten Experten zu individuellen Anfragen nachvollziehbare Lösungen.
 
Auch ungewöhnliche Themen werden von DIGITAL FERNSEHEN beleuchtet. Wie schauen Häftlinge in deutschen Justizvollzugsanstalten fern? Sind Hohlräume in Digitalreceivern mögliche Schmuggelverstecke, gibt es MHP-fähige Boxen im Gefängnis und wie unterbindet man die Kontaktaufnahme mit der Außenwelt, die durch diese neue Technik möglich ist?
 
DIGITAL FERNSEHEN ist deutschlandweit, in Österreich, der Schweiz und in weiteren europäischen Ländern an Kiosken, Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen erhältlich. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert