Neue Berufsgruppe: Multimedia-Berater fürs Wohnzimmer

3
38
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt am Main – Die Europäische Akademie für angewandte Technologie (EAAT) bietet eine Weiterbildung zum „Fachberater/in für digitale Medien und Unterhaltungselektronik“ mit IHK-Zertifikat an.

Auch ein „Diploma Consultant for Digital Lifestyle“ ist im Angebot. Die neue Berufsgruppe soll Beratungsaufgaben für Privathaushalte übernehmen, um die passende Telekommunikations- und Unterhaltungstechnologie auszuwählen.

Spezielle „Multimedia-Berater fürs Wohnzimmer“ kommen dann zum Kunden und beraten bei der Anschaffung und Integration von Geräten, Internet- und Mobilfunkdiensten. Ähnlich wie bei Finanzberatern soll der Service für den Kunden kostenlos sein; Geld verdient der Multimedia-Consultant nur, wenn der Verbraucher über ihn ein neues Gerät oder einen Service bestellt. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Neue Berufsgruppe: Multimedia-Berater fürs Wohnzimmer boah, jetzt muss ich der messingtafel an meiner haustür: "wer hier unerwünscht ist:" noch ne zeile hinzufügen, na ja, wenigstens meinen graveur wirds freuen ...
  2. AW: Neue Berufsgruppe: Multimedia-Berater fürs Wohnzimmer Dann kann man sich genauso "gut und objektiv" beraten fühlen, wie bei den sog. Finanzberatern: Es werden einem die Geräte mit der höchsten Vermittlerprovision empfohlen. Das einzig sinnvolle und seriöse bei solchen Beratungen (egal ob Finanzen oder Multimedia) wäre eine Honorarberatung (Abrechnung nach Zeit/Aufwand). Leider sind die Leute nicht bereit, extra Kohle dafür locker zu machen, da sie ja die "Beratung" auch "konstenlos" bekommen.
  3. AW: Neue Berufsgruppe: Multimedia-Berater fürs Wohnzimmer Wäre ja auch ein Wunder, wenn Du nix zu motzen hättest. Da erfinden sie schon neue Berufe, und Du hast was zum Motzen dagegen. Ebenso könntest du Heiratsvermittlungen und Immobilienmakler an den Pranger stellen, die arbeiten auch mit Provision, und das Zertifikat hast du auch im Crashkurs in der Tasche.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum