Neue Chefredakteure für „Tagesschau“ und „Tagesthemen“

0
3
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

„Tagesschau“ und „Tagesthemen“ bekommen einen neuen Chefredakteur: Marcus Bornheim (45) soll vom 1. Oktober an die Redaktion ARD-aktuell in Hamburg leiten, wie die ARD-Intendanten nach einer Sitzung in Berlin mitteilten.

Bornheim ist derzeit Stellvertreter des Ersten Chefredakteurs, Kai Gniffke, der als Intendant zum SWR wechselt. Bornheim war von 2004 an Fernsehkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio Berlin, leitete von 2011 an die Redaktion Wirtschaft im Bayerischen Rundfunk und moderierte das ARD-Wirtschaftsmagazin „plusminus“. Seit April 2017 fungiert er als Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell.
 
Diese Position als Stellvertreter von Bornheim soll ebenfalls zum Herbst Helge Fuhst (35) übernehmen. Er kommt vom WDR und ist derzeit ARD-Programmgeschäftsführer beim Dokumentationskanal Phoenix. In die Chefredaktion von ARD-aktuell rückt gleichzeitig auch Juliane Leopold (36) als Chefredakteurin Digitales auf. Sie soll wie bisher das Online-Angebot „tagesschau.de“ leiten.

Das künftige Team der Chefredaktion verfüge über die richtige Mischung aus Management- und journalistischer Erfahrung und könne die notwendigen Impulse für den digitalen Wandel setzen, teilte NDR-Intendant Lutz Marmor mit. Der Verwaltungsrat des Norddeutschen Rundfunks (NDR) müsse den Personalentscheidungen noch zustimmen. Beim NDR ist die ARD-Gemeinschaftseinrichtung ARD-aktuell angesiedelt.
 
Die zentrale Fernseh- und Online-Nachrichtenredaktion produziert neben „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ auch das „Nachtmagazin“ für das Erste Deutsche Fernsehen. Die Redaktion ist außerdem für „tagesschau.de“, die „Tagesschau“-App und den Informationskanal „tagesschau24“ verantwortlich. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Alle Kommentare anzeigen

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert

Please enter your comment!