Neue Polytron Middleware für IPTV

1
719
© Polytron
Anzeige

Die neue Middleware von Polytron ist für Anwendungen ausgelegt, die über eine einfache IPTV-Verteilung hinausgehen. Damit bietet die Firma nun Lösungen für nahezu jede IPTV-Anwendung.

Streaming und IPTV-Lösungen erfreuen sich einer stetig steigenden Nachfrage. Neben dem Neugeschäft betrifft dies auch Bestandskunden, die ihre Anlagen zunehmend für IPTV-Anwendungen umrüsten. Polytron hat sein Angebot nun um eine moderne, leistungsfähige Middleware sowie der dazugehörigen Projektierungsleistungen erweitert.

Die neue Middleware ist auf dem aktuellen Stand der Technik. Basis für die Entwicklung sind die langjährigen Erfahrungen im Bereich der Gemeinschaftsanlagen und Verteilnetze. Die Middleware will mit einer modernen und übersichtlichen Menüführung selbsterklärend und intuitiv in der Nutzung sein – sowohl für Administratoren, als auch für Anwender. So sei sichergestellt, dass Polytron für nahezu jede Anwendung die passende Lösung biete – beispielsweise für Stadtwerke, Netzbetreiber, Pensionen, Hotels, Kliniken, Kreuzfahrtschiffe oder Sportcenter.

Durch die Polytron Middleware ist nun eine voll skalierbare Lösung für IPTV-Anlagen verfügbar. Das Standard-Paket bietet neben der komfortablen Konfiguration der Set-Top-Boxen die Administration von TV-Kategorien und Mehrsprachen-Menüs. Mit dem Komfort-Paket stehen neben den Grundfunktionen individuelle Willkommensnachrichten, Werbung oder ein Zimmermanagement zur Verfügung. Das Premium-Paket bietet neben Internet via TV auch Nachrichten von der Rezeption. Damit sollen den Kunden und Gästen zusätzlicher Komfort wie Wetterkanäle oder ein Hotelinformationsportal geboten werden. Zudem sind die Verschlüsselung der Kanäle, eine PMS-Anbindung (Property Management System) zur direkten Abrechnung von kostenpflichtigen Diensten oder Video on Demand (VoD) mit der Middleware realisierbar.

Polytron bietet zu seinen IPTV-Produkten auch einen umfangreichen Service. Von der Beratung über die Planung bis hin zur Inbetriebnahme und Schulung vor Ort präsentiert sich das Unternehmen als Lösungsanbieter mit einem „rundum-sorglos“-Paket beim Aufbau von IPTV-Anlagen. Basis solcher IPTV-Anlagen sind die beiden IP-Streaming Kopfstellen PCU 4131 und PCU 8130. Sie lassen von DVB-Multitunern bis zur CI-Funktionalität keine Wünsche offen. Darüber hinaus bietet Polytron für die Teilnehmer zwei passende IPTV-Boxen: Die QBox-Ultra 1/8 und die Q-Box-Ultra 2/8, die über WiFi-Funktionalität verfügt. Beide werden gemäß der Daten der Middleware konfiguriert und verfügen dadurch über kundenspezifische Features. Die IPTV-Boxen bieten ebenfalls eine intuitive Benutzeroberfläche. Dies erlaubt dem Betreiber bei Bedarf eine einfache Änderung der Parameter. Der Nutzer soll damit die gebotenen Services komfortabel und in vollem Umfang genießen können.

Bildquelle:

  • Polytron Middleware: Polytron

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum