Neue Trends auf den Münchner Medientagen

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Interessante neue Trends und Entwicklungen der Rundfunklandschaft konnte DIGITAL FERNSEHEN auf den Medientagen München beobachten.

Sehr interessant sind für uns vor allem die technischen Neuerungen, die vom IRT, dem Institut für Rundfunktechnik, vorgestellt werden. Die Palette reicht von DVB-T über HDTV bis zu interaktivem Fernsehen und weiter. Mithilfe von offenen Browser-Standards können etwa multimediale Inhalte mit der Fernbedienung aufgerufen werden. Weitere interaktive Dienste existieren zu laufenden Sendungen.

Außerdem hat sich das IRT mit dem Thema HDTV über DVB-T beschäftigt. Dabei demonstrierten die Veranstalter, dass es ohne Weiteres möglich ist, HDTV in der Norm MPEG-4 über digitales Antennenfernsehen anzubieten.
 
Nebenbei beweist Bayern seine Vorreiterrolle beim Thema DAB (Digital Audio Broadcasting). Der Bayerische Rundfunk (BR) hat sich dafür ausgesprochen, ein eigenes DAB-Sendernetz aufzubauen, um alle Programme des BR landesweit anbieten zu können.
 
Mehr zu den Münchner Medientagen erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
Das komplette Inhaltsverzeichnis lesen Sie hier.[ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum