Neuer BBC-Chef: Wer ist Tony Hall?

1
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem George Entwistle nach nur kurzer Amtszeit im Rahmen der Missbrauchsaffäre seinen Stuhl als Chef der BBC räumen musste, ist nun Tony Hall zu seinem Nachfolger ernannt worden. Aber wer ist Tony Hall eigentlich? Ein kurzes Porträt des neuen BBC-Generaldirektors.

Als erfolgreicher Krisenmanager kommt Tony Hall der BBC gerade recht. Auch die Royal Opera steckte in der Krise, ehe Hall sie von 2001 an als Geschäftsführer mit Innovationen wieder nach vorn brachte. Ebenso das Kulturprogramm zu Olympia in London, das in ähnlichen Schwierigkeiten steckte. Das macht den 61-Jährigen zum geeigneten Mann als neuen Generaldirektor der BBC. Der Sender macht nach eigenem Bekunden derzeit eine „traumatische Periode“ durch.

Ein weiterer großer Pluspunkt Halls ist, dass er einerseits von außen kommt, die BBC aber aus dem Effeff kennt. Bis zu seinem Weggang 2001 arbeitete Hall insgesamt 28 Jahre bei der BBC. Nach seinem Studium der Philosophie, Wirtschaftswissenschaften und Politik hatte er 1973 klein im Newsroom von Belfast angefangen. Als Nachrichtenchef hatte er zwischen 1996 und 2001 auch den Rundfunksender BBC 5, den Nachrichtenkanal BBC News und den BBC-Parlamentskanal auf den Weg gebracht. Er gilt in Großbritannien als eine Art „digitaler Pionier“. 2010 wurde er ins Oberhaus als Lord Hall of Birkenhead berufen.
 
Seine Frau Cynthia ist Rektorin von Wycombe Abbey, einer der führenden britischen Mädchen-Privatschulen etwas außerhalb Londons. Das Paar hat zwei Kinder.

[dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Neuer BBC-Chef: Wer ist Tony Hall? Dear Tony Please tear down the spot beam Regards BBC Viewer in Eastern Germany :-) SCNR
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum