Neuer Chef der Medienanstalten

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Landesmedienanstalten bekommen 2016 einen neuen obersten Medienwächter. Auf ihrer Gesamtkonferenz wählten die Medienanstalten einen Nachfolger für Jürgen Brautmeier, dem bisherigen Vorsitzenden der DLM und ZAK.

Die Medienanstalten bekommen einen neuen Vorsitzenden. Ab Januar 2016 wird Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), den Vorsitz der Direktorenkonferenz der Medienanstalten (DLM) übernehmen. Auch die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) wird ab diesem Zeitpunkt unter seine Leitung gestellt. Dies teilten die Medienanstalten am Mittwoch mit.

Die Gesamtkonferenz der Medienanstalten ernannte den obersten Bayerischen Medienhüter zum Nachfolger des Ende 2015 aus dem Amt scheidenden Jürgen Brautmeier, dem  Vorsitzenden der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen (LfM). Brautmeier bekleidete den Vorsitz der DLM und ZAK seit 2013. Auf diese Position wird ihm nun Schneider für zwei Jahre folgen. Brautmeier wurde auf der Konferenz zum Mitglied der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) berufen.

Zu Schneiders Stellvertretern wählte die Konferenz Cornelia Holsten, Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt, und Jochen Fasco, Direktor der der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM). [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum