Neuer Deal: Telekom zeigt die 3. Liga schon ab Juli 2017

13
33
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Pünktlich zum Saisonstart Mitte Juli 2017 zeigt die Telekom die 3. Liga live und in HD – das ist bereits ein Jahr früher als eigentlich geplant.

Die Deutsche Telekom sicherte sich 2017 durch eine umfassenden Medienpartnerschaft mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Pay-TV-Bewegtbildrechte für alle Spiele der 3. Liga ab der Spielzeit 2018/2019. Durch die Vereinbarung mit der SportA können die Spiele jetzt schon ein Jahr früher übertragen werden.
 
Alle 380 Spiele werden in Deutschland sowohl bei EntertainTV als auch online und über Mobilfunk zu sehen sein. Darauf einigte sich die Telekom mit SportA, der Sportrechteagentur von ARD und ZDF. Die Landesrundfunkanstalten der ARD werden bis zu 120 frei auswählbare Spiele produzieren und vornehmlich samstags im Free TV zeigen. Außerdem berichtet die „Sportschau 3. Liga“ im Ersten am Samstag ab 18.00 Uhr weiter über ausgewählte Top-Spiele.

Die Produktion der übrigen 260 Drittligaspiele erfolgt durch die Telekom in höchster Qualität: Alle Spiele werden in Full HD produziert und von kompetenten Experten kommentiert. „Mit dem Angebot schaffen wir eine spannende Plattform in bester Qualität mit Live-Spielen und vielen Highlights und Hintergründen auf Abruf für die Fans der 3. Liga“, sagt Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom.
 
Mit einer Mischung aus altbekannten Stimmen und neuen Gesichtern will die Thinxpool GmbH als Produzent mit ihrem Sender MyTeam TV Fußball an den Start gehen. Neben Eik Galley, erfahrener Kenner vor allem der Vereine im Osten, und dem langjährigen Fußball-Kommentator Thomas Wagner sind unter anderem neu mit dabei: Markus Höhner, bekannt durch ran, LIGA total und Sport1 und die diesjährige Gewinnerin des Deutschen Journalistenpreises als beste Sportmoderatorin Anett Sattler, die zuletzt auch die 3. Liga bei Sport 1 begleitet hat.
 
Alle Spiele werden in voller Länge gezeigt und kommentiert, inklusive Vorberichterstattung, Programm in den Halbzeitpausen und der Analyse nach dem Spiel aus dem Stadion. Live-Spiele und On-Demand-Inhalte stehen Kunden über das TV-Angebot EntertainTV sowie über PC/Laptop, Tablet, Smartphone, Smart TV und verschiedene Streamingdienste zur Verfügung.
 
Die Telekom erweitert mit der 3.Liga das bestehende exklusive Live-Sport-Angebot, das unter anderem Basketball und Eishockey umfasst. Telekom Kunden können künftig aus den Einzelangeboten ein Paket kostenfrei auswählen. Beim Telekom Tarif EntertainTV ist die 3.Liga dann dauerhaft inklusive. Festnetz- und Mobilfunk-Kunden der Telekom sehen die Spiele 24 Monate kostenlos. Für alle anderen Fans sind die Übertragungen jeweils in einem Jahres-Abo für 9,95 Euro pro Monat oder im Monatsabo für 14,95 Euro buchbar. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. Da war ja das DF Team mal richtig schnell. Wenn ihr aber schon viel zu spät eine Meldung herausbringt, dann hättet ihr auch gleich mit erwähnen können, dass die Vereine in der nächsten Saison keine erhöhten TV Gelder erhalten, sondern eher weniger da eine Zweitvertretung abgestiegen. Die richtigen TV Rechte hat die Telekom erst in der Saison 2018/19 und dann können die Vereine mit ca 300000€ mehr TV Einnahmen rechnen, was bei den Kosten der Liga leider nicht ausreichen wird, um weitere Konkursmeldungen zu verhindern.
  2. Wieso "viel zu spät"? Der DFB hat die Sublizenz auch erst heute Mittag bestätigt. Alle Spiele schon ab Saison 2017/2018 live
  3. Nein. Es war schon viel früher bekannt. Telekom hat den Deal für die neue Saison mit dem Rechte Verwerter der ARD/ZDF gemacht. Hat eine Sublizens für die neue Saison
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum