Neuer Job für Cherno Jobatey

8
152
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Lange Zeit trug er beim ZDF Turnschuhe – jetzt hat der ehemalige TV-Moderator eine neue Tätigkeit gefunden: Der Journalist soll in enger Zusammenarbeit mit der Chefredaktion die konstruktive Ausrichtung des Portals „Focus Online“ vorantreiben.

Für den Burda-Verlag war er bereits zuvor tätig: 

Cherno Jobatey hat in der Vergangenheit schon als Herausgeber für die mittlerweile eingestellte deutsche Version der „Huffington Post“ fungiert – und wird jetzt ein weiteres mal die Verantwortung in einem Projekt aus dem Hause Burda übernehmen. Der Journalist soll künftig auf der Online-Präsenz des Focus für frischen Wind sorgen und „Focus Online“ unter anderem um das Talkshow-Format „Talking Good“ bereichern. 
Jobatey ist einem größeren Publikum als ZDF-Moderator bekannt geworden – und mit seiner Vorliebe für Turnschuhe im Gedächtnis geblieben.

[rs]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Wenn er beim Jobcenter starten würde hörte er vermutlich häufiger die Frage was "Atey" denn für ein "Job" ist. Das ist auch so ein Quotenmitarbeiter der Öffis, die jahrzehntelang trotz dürftiger Leistungen mit durch geschleppt werden müssen. Finde z.B. Mitri Sirin führt Interviews mit wesentlich mehr Informationsgehalt als früher der juute Cherno der mit seinem Markenzeichen, hihihi, Turnschuhen moderierte und ansonsten wenig Substanz bot.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum