News Corp richtet Leitungsfunktionen für den Bereich Digital ein

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

New York, USA – Der Medienkonzern News Corporation unter Führung von US-Medienmogul Rupert Murdoch hat mit Jonathan Miller und Peter Levinsohn zwei neue Führungskräfte für den Bereich Digital gewonnen.

Anzeige

Johnathan Miller wird zum Vorsitzenden und CEO für die Digital Media Group und „Chief Digital Officer“ von News Corp ernannt, Peter Levinsohn erhält die Funktion des Präsidenten für „New Media and Digital Distribution“ bei Fox Filmed Entertainment, die den gesamten Inhaltebereich für Film und Fernsehen weltweit verantwortet. Das berichtet News Corp in einer Pressemitteilung.

„Unser Fokus liegt auf zweierlei: Wir wollen unsere digitalen Geschäftsfelder als Einzelsparte voranbringen und die digitalen Strategien unser unternehmerischen Herzstücke unterstützen, indem wir sie zu zentralen Themen machen und nicht vom Unternehmen abgliedern“, so Rupert Murdoch, Präsident und CEO von News Corp.
 
Peter Levinsohn wird direkt an Jim Gianopulos und Tom Rothman, die Vorsitzenden und CEOs von Fox Filmed Entertainment, berichten. Levinsohn wird das gesamte Inhalte-Portfolio für die digitalen Sender übernehmen, inklusive dem kostenlosen Videoportal Hulu und Breitband-Plattformen für mobile und Spiele-Märkte. Er soll Grundsatzentscheidungen bezüglich Neubelegungen und Geschäftsmodelle sowie Inhaltesicherung fällen. Darüber hinaus soll er die Inhalteproduktion mit Kreativen und Distributoren voranbringen. Dabei sollen lange und kurze digitale Unterhaltungsformen vermarktet werden.
 
Levinsohn arbeitet seit 20 Jahren bei News Corp. Er war bereits zuvor für Fox Filmed Entertainment tätig, bevor er zu Fox Interactive Media wechselte, wo er u.a. für My Space, Photobucket und Foxsports.com verantwortlich war. Levinsohn hatte eine Reihe von Senior-Positionen bei News Corp inne und war auch bereits Präsident von Fox Digital Media und von Worldwide Pay Television und Video-on-Demand für Fox Filmed Entertainment.
 
Besondere Priorität für Jonathan Miller soll sein, aus dem zur News Corp zugehörigen My Space mehr Profit zu schlagen. Obwohl das Social Media Netzwerk hohe Traffic-Zahlen aufweist, sieht sich My Space einer starken Konkurrenz von Facebook u.a. gegenüber. Im letzten Quartal schlug My Space für News Corp mit 226 Millionen US-Dollar zu Buche, brachte jedoch nur einen Gewinn von sieben Millionen US-Dollar ein.
 
Miller war jüngst Gründungsmitglied der Velocity Interactive Group, einem Investment-Unternehmen für digitale Medien und Kommunikation. Von 2002 bis 2006 war Miller Vorsitzender und CEO von AOL. Zuvor war er CEO und Präsident von „USA Information and Services“, die sich 2005 in IACI und Expedia aufspalteten.
 
Ende 2008 besaß News Corp Anlagen von 50 Milliarden US-Dollar und erwirtschaftete einen Jahresgewinn von rund 33 Milliarden US-Dollar. Der Medienkonzern setzt sich unter anderem aus Film-Entertainment, Fernsehen, Verschlüsselung von Kabelnetzen, Satellitenfernsehen, Magazine, Zeitschriften und Informationsdienste und Verlagen zusammen. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum