Nick Heidfeld komplettiert Sky-Expertenriege bei der Formel 1

1
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nick Heidfeld ist der zweite ehemalige Formel-1-Star binnen kurzer Zeit, den Sky als Experten unter Vertrag nimmt. Vor kurzem erst konnte man Ralf Schumacher gewinnen.

Jetzt ist das Sky-Formel-1-Team komplett. Nick Heidfeld wird direkt beim nächsten Gran Prix in Bahrain sein Debüt als TV-Experte beim Pay-TV-Anbieter feiern. Er wird sich die Einsätze am Mikrofon mit Ralf Schumacher teilen.

Der 41-Jährige saß während seiner Karriere über zehn Jahre (2000-11) selbst im Formel-1-Cockpit und zuletzt noch bis 2018 in der aufstrebenden Formel E. Dort ist er auch weiterhin noch als Testfahrer und Berater beschäftigt. Heidfelds Pendant Schumacher betreibt nebenbei noch einen Formel-4-Rennstall. Durch die Arbeitsteilung können beide Sky-Experten auch ihren anderweitigen Verpflichtungen nachkommen.

Für Heidfeld geht es an diesem Wochenende mit Auftritten beim Qualifying und Rennen in Bahrain los. Letzteres läuft am Sonntag ab 16.15 Uhr auf Sky Sport 2, die Startaufstellung wird tags zuvor ab 16 Uhr ermittelt. Der neue Sky-Experte wird dabei an der Seite von Sky-Kommentator Sascha Roos zu sehen und zu hören sein. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Noch ein einschläfernder Kommentator. Ist F1 seit dem ersten Rennen fast schon wieder eine Wiederholung des Vorjahres peppen diese m.E. langweiligen Co-Kommentatoren das Ganze nicht gerade auf, im Gegenteil. Wie bei ORF der Wurz. Alles so monoton eintönig. Da müsste so ein Paulke ran wie bei MotoGP.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum