Niederlande: John de Mol kauft Nachrichtenagentur ANP

0
38
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Medienunternehmer John de Mol hat das „Algemeen Nederlands Persbureau“ (ANP) ins Visier genommen. Die Nachrichtenagentur war 1934 von Tageszeitungen gegründet worden.

Der niederländische Medienunternehmer John de Mol (62) wird die größte Nachrichtenagentur des Landes ANP kaufen. De Mols Konzern Talpa kauft die Agentur für einen nicht genannten Betrag von der unabhängigen Vereinigung Veronica, wie beide Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Zu Talpa gehören bereits Radio- und TV-Sender sowie Online-Dienste.

2003 war das ANP von einer Investitionsgesellschaft gekauft worden. 2010 hatte es die Vereinigung Veronica übernommen, die unabhängigen Journalismus unterstützt. Die Agentur steht seit Jahren durch den Medienwandel unter Druck. „Ausgerechnet in diesen Zeiten, in denen Fake-News an der Tagesordnung sind, müssen wir unabhängige Berichterstattung pflegen“, sagte de Mol, der einen großen Medienkonzern in den Niederlanden aufbauen will.

Zuvor war er allerdings mit dem Versuch gescheitert, die größte Zeitung des Landes „De Telegraaf“ zu übernehmen. De Mol, Bruder der auch in Deutschland bekannten Moderatorin Linda de Mol (53, „Traumhochzeit“), hatte unter anderem mit der Reality-Soap „Big Brother“ ein Milliarden-Vermögen verdient und entwickelte zahlreiche international erfolgreiche TV-Formate.

Das „Algemeen Nederlands Persbureau“ (ANP) war einst 1934 von Tageszeitungen gegründet worden. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum