NRW: Förderung für innovative Entertainmentformate

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Film- und Medienstiftung NRW möchte gemeinsam mit Nordrhein-Westfalen innovative Medienproduktionen aus dem Bereich Entertainment unterstützen und so den Entertainmentstandort NRW stärken. Der Fördertopf soll jährlich 500 000 Euro umfassen.

Zuletzt hatten sich deutsche TV-Produzenten darüber beschwert, dass die Sender immer weniger Geld für die Produktion von Filmen und Formaten ausgeben würden (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Die Film- und Medienstiftung NRW will jetzt zumindest junge Produzenten bei der Entwicklung innovativer Entertainmentformate unterstützen. Wie die Stiftung am Dienstag bekannt gab, wurde im Rahmen des Entertainment-Tages des Internationalen Filmkongresses in Köln ein entsprechendes Politförderprogramm beschlossen.

Das Programm soll zur Neuausrichtung der Film- und Medienstiftung NRW zu einem integrierten Förderhaus beitragen und den Entertainmentstandort Nordrhein-Westfalen weiter stärken. Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW, betonte die Bedeutung des Standortmarketings: „Nordrhein-Westfalen ist der
führende Standort für die Produktion von TV-Entertainment-Formaten in Deutschland. Wir brauchen mehr Entertainment-Formate ‚made in  Germany‘ und ‚made in NRW.'“

Das Vorstandsmitglied der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen, Christian Franckenstein, zeigte sich von den Plänen erfreut. Entertainment sei eines der wichtigsten Programmgenres des deutschen Fernsehens, das bislang weitgehend von internationalen Formaten bestimmt wurde. „Mit einem solchen Förderansatz werden Produzenten stärker in die Lage versetzt, eigene Formate zu entwickeln und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern“, so Franckenstein.

Für das Förderprogramm sollen jährlich 500 000 Euro aus Landesmitteln zur Verfügung stehen. Beantragt werden kann die Förderung von Produzenten und Entwicklern aus Nordrhein-Westfalen. Die erste Fördersitzung soll bereits im Herbst 2012 stattfinden.

Der Internationale Filmkongress der Film- und Medienstiftung NRW findet im Rahmen des 24. Medienforum NRW statt, dass noch bis zum 20. Juni 2012 läuft. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum