„Österreich first“: Neue Regierung plant ORF-Reformen

10
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die neue österreichische Regierungskoalition aus ÖVP und FPÖ plant eine geänderte Medienpolitik. Betroffen davon wird auch der ORF sein.

Die neue konservativ-rechte Regierung in Österreich will die Regeln für die öffentlich-rechtliche Berichterstattung „verschärfen“ und die Führungsstruktur des ORF ändern, wie der „Standard“ aus dem Koalitionsprogramm zitiert.

Dabei ginge es der ÖVP und FPÖ vor allem darum, mehr Transparenz zu schaffen, aber auch vermehrt österreichische Schwerpunkte im TV-Programm zu setzen. Dies soll auch für private TV- und Hörfunksender gelten.

Außerdem deutet weitere Passagen des Papiers darauf hin, dass die Gebührenfreiheit von Streaming-Angeboten im Alpenstaat wohl nochmal überdacht wird. Das dortige Gesetz sieht bislang nur für den Rundfunk Gebühren vor. Die Formulierungen hierzu im Regierungsprogramm sind jedoch noch nicht sonderlich konkret. Es wird dort festgehalten, dass eine Teilfinanzierung aus öffentlicher Hand wahrscheinlich nötig sei, um „österreichische Identität in den Medien auf Dauer zu sichern.“

Ausdrücklich abgelehnt wird ein Verkauf öffentlich-rechtlicher Sender. Des Weiteren sollen bei einer Prüfung des ORF-Gesetzes im Frühjahr 2018 konkrete Änderungen besprochen werden. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. Das ganze müsste auch bei uns passieren weil wir zahlen jeden Monat für manchen Misst bei ARD und ZDF den man gar sehen will aber Hauptsache Gebühren zahlen.Der ORF verhält sich wie ein kleines Kind indem diese ihr Programm nicht im Ausland Ausstrahlen wollen dabei können Urlauber in Österreich auch ARD und ZDF empfangen und die ganzen Privaten.Da wir es Zeit das im Europa mal was passiert das diese Abzocker mit der Rundfunkgebühr ein Ende hat weil das ganze ist einfach nicht mehr Zeitgemäß.
  2. Das Post über diesem steht mal wieder Symptomatisch für die ganzen Internet-Deppen. Entweder er hat den Artikel zum ORF nicht gelesen, oder nicht verstanden. Aber erstmal dumm rumtrollen..nur weil er was bei ARD/ZDF nicht sehen will, weil er es vielleicht inhaltlich nicht versteht.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum