Österreich: Neue DVB-T-Sender stehen offiziell fest

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Die drei weiteren Sender, die ab 22. Oktober das DVB-T-Angebot Österreichs vervollständigen werden, sind wie erwartet Puls 4, ORF Sport Plus und 3 Sat. Pünktlich zum Nationalfeiertag können dann 70 Prozent der Österreicher sechs DVB-T-Programme empfangen.

Dies gab die ORF-Sendetechniktochter ORS heute auf einer Pressemitteilung bekannt. Damit wird genau ein Jahr nach dem Sendestart des ersten DVB-T-Transponders mit den Sender ORF 1, ORF 2 und ATV das DVB-T-Angebot vervollständigt. Möglich wird die Ausweitung der digitalen Angebote nur durch die Abschaltung der analogen Ausstrahlung, die sukzessive durchgeführt wird.

Puls 4 wird von ProSiebenSat.1 veranstaltet und zeigt ab Februar 2008 Spielfilme, Serien sowie lokale Eigenproduktionen. Puls 4 geht aus dem Wiener Stadtsender Puls TV hervor, den die ProSiebenSat.1-Gruppe nach dem Kauf zu einem landesweiten Programm ausbaut.
 
ORF Sport Plus zeigt abends und am Wochenende Live-Übertragungen von Sportereignissen, Wiederholungen oder Magazine. Wenn der Spartenkanal nicht auf Sendung ist, wird ein Teletext ausgestrahlt. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum