Österreich: Neuer Verein will Digitalradio etablieren

1
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) sowie einige Rundfunkbetreiber wollen sich in Zukunft stärker für die Etablierung des Digitalradios in Österreich einsetzen. Zu diesem Zweck wurde jetzt der Verein Digitalradio Österreich gegründet.

Österreich hat sich beim Digitalradio bislang schwer getan. Erst im August 2012 hatte die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH mitgeteilt, dass es in Österreich vorerst kein Bundesweites Digitalradio im DAB-Plus-Standard geben werde (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Mit dem Verein Digitalradio Österreich hat sich jetzt eine Initiative aus dem Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) sowie einigen Radiobetreibern formiert, die DAB Plus in der Alpenrepublik etablieren will. Wie der neugegründete Verein am Freitag bekannt gab, ist das Ziel der neuen Organisation die Förderung und Entwicklung des digitalen Hörfunks in Österreich.

Laut Manfred Müllner, dem stellvertretenden Geschäftsführer des FEEI, sind sowohl die technischen, als auch die gesetzlichen Vorraussetzung für das Digitalradio in Österreich längst geschaffen. Es würde nun an den Hörfunkanbietern liegen, seine Leistungen auch über DAB Plus anzubieten, da die zuständige Behörde erst beim vorliegen eines Programmportfolios von mindestens zwölf Sendern den Start des neuen Digitalradios in Österreich in Angriff nehmen wird.
 
Im August war der Start eines Bundesweiten Digitalradios im DAB-Plus-Standard für 2012 abgesagt worden, weil die Zahl von zwölf Hörfunkprogrammen, die für den Start des Digitalradios erforderlich wären, nicht erreicht worden war. Die Anzahl war im Vorfeld im Digitalisierungskonzept der KommAustria festgelegt worden. Vom Ergebnis der Bedarfserhebung hatte die Behörde die Entscheidung abhängig gemacht, ob eine Ausschreibung für Aufbau und Betrieb eines DAB Plus-Multiplex noch im Jahr 2012 gestartet werden solle. Beim neu gegründeten Verein ist man jedoch überzeugt, dass an Digitalradio auch in Österreich früher oder später kein Weg vorbei führen wird. Dafür sprächen allein die zahlreichen Vorteile des neuen Empfangsweges, wie etwa die Übertragung von Zusatzdaten und die deutlich größere Kapazität im Vergleich zu UKW.  [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum