Österreich: Teure Telefon-Gewinnspiele im TV

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Die Teilnahme an TV-Gewinnspielen und Quizsendungen via Telefon kann zu einem teuren Spaß werden.

Die Telekom- und Rundfunkregulierungsbehörde RTR mahnte jetzt die Zuseher, die Versprechen so genannter Call-Media-Sendungen „kritisch zu hinterfragen und – gerade im Bezug auf mögliche Telefonkosten – Vorsicht walten zu lassen“. Die Betreiber und Anbieter derartiger Sendungen fordern die beiden RTR-Geschäftsführer Georg Serentschy und Alfred Grinschgl „im Sinne der Selbstregulierung“ zu größerer Transparenz auf. Ansonsten müsste die RTR „entsprechende Wege beschreiten“.
 
Grund für den Aufruf ist eine explosionsartige Zunahme der Beschwerden wegen überhöhter Telefonrechnungen im Zusammenhang mit der Teilnahme an TV-Gewinnspielen und Quizsendungen. Im gesamten Jahr 2004 wurden von der RTR 60 derartige Beschwerden behandelt. In diesem Jahr sind es bereits nach drei Monaten 47 Beschwerden. Der Streitwert schwanke zwischen 30 und 800 Euro. Die Fälle zeigen, dass die Spielgestaltung sowie Informationen zum Entgelt von den Anbietern „sehr intransparent“ gestaltet werden. So werde oft nicht klar, wie viele offene Leitungen es gibt, nach welchem Prinzip man zum Moderator durchgestellt wird oder wie die genauen Spielregeln lauten.
 
Bei der Verwendung von 0901-Nummern bis zu einem Entgelt von 0,70 Euro muss zudem laut RTR keine Tarifansage erfolgen, weil angenommen wird, dass die Tarifinformation in der 0901-Nummer steckt. Diese Information dürfte allerdings bei den anrufenden Mitspielern nicht ankommen. Häufig entstehe die irrige Annahme, dass erst dann mit Kosten zu rechnen ist, wenn man mit dem Moderator spricht. Auch werden die Zuseher oft dazu verleitet, die Wahlwiederholtaste zu drücken, was die Telefonrechung erhöht. (pte)[fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert