Online-Voting beginnt: Neuer TV-Sender Joiz sucht Moderatoren

1
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Für seinen Start im Sommer sucht der neue Free-TV-Sender Joiz derzeit Moderatoren. Nach dem Ende der Castingtour können ab diesem Wochenende nun die Internetnutzer darüber abstimmen, welche Kandidaten künftig bei Joiz auf Sendung gehen.

Die Moderatoren-Suche beim neuen Jugendsender Joiz, der im Sommer 2013 in Deutschland starten soll, geht in die zweite Runde. Nachdem sich mehr als 500 Kandidaten bei der Casting-Tour beworben haben und die Joiz-Jury die vielversprechendsten Bewerber herausgefischt hat, können ab dem morgigen Donnerstag (21. April) nun die Internetnutzer darüber abstimmen, wer den ersten Moderatorenvertrag bekommt und damit ab Sommer bei Joiz auf Sendung gehen wird. Das gab der Veranstalter am Mittwoch bekannt.

Wer seine Stimme abgeben will, kann dies noch bis zum 1. April auf der Homepage des neuen Senders tun. Der Kandidat mit den meisten Stimmen, wird dann direkt von Joiz verpflichtet. Weitere Talente werden danach von der Jury zu einer finalen Runde nach Berlin eingeladen, wo sich entscheidet, wer das deutsche Moderatorenteam vervollständigen wird.
 
Joiz hatte seine Casting-Tour am 4. März gestartet und in den kommenden zwei Wochen in insgesamt acht deutschen Großstädten Halt gemacht. Gesucht wurden dabei junge, unverwechselbare, erfrischende Persönlichkeiten zwischen 18 und 29 Jahren mit Ecken und Kanten, die sich – dem Konzept des Senders entsprechend – mit den neuen Medien wie Facebook und Twitter bereits bestens auskennen. Denn Joiz will die Welten von linearem Fernsehen, Social Media und dem Internet miteinander verschmelzen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Online-Voting beginnt: Neuer TV-Sender Joiz sucht Moderatoren Ich hoffe, das sich Carmen Nebel auch beworben hat.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum