Open-Air-Sommer beschert ZDFkultur Quotenhoch

2
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Festivalsommer bei ZDFkultur hat nicht nur den daheim gebliebenen Musikfans Tanzbewegungen entlockt, sondern beim Sender für wahre TV-Quoten-Freudenstänze gesorgt. Vor allem das Metal-Ereignis Wacken sorgte sowohl in der werberelevanten Gruppe als auch im gesamten Publikum für ordentlich Krach.

Anzeige

Während der Kult-Veranstaltung am 6. August rockten in der Zeit von 20.00 bis 00.00 Uhr 1,2 Prozent der 14- bis 49-Jährigen mit, erklärte der Kanal am Freitag. Mit 0,5 Prozent in allen Altersgruppen habe der Sender seinen bislang höchsten Wert erreicht. ZDFkultur startete am 7. Mai und brachte den Musikfans Live-Musik von den wichtigsten Festivals des Sommers Hurricane, Glastonbury, Roskilde, Splash!, Melt, Wacken und dem Berlin Festival nach Hause.

Seit Senderstart seien die Zuschauerzahlen stetig gestiegen. Im Augustdurfte sich der Sender im Gesamtmarkt erstmals über einen Marktanteilvon 0,1 Prozent freuen. Etwa die Hälfte der Zuschauer sei unter 50Jahre alt. „Mit ZDFkultur hat das Musikfernsehen wieder ein Zuhause“, freute sich Senderchef Daniel Fiedler über die Akzeptanz des Programms. Fiedler versprach, in der Open-Air-Saison 2012 von noch mehr Musikstätten zu berichten. Darüber hinaus seien weitere Musikformate geplant.
 
Neben dem Fernsehprogramm habe auch das Online-Angebot vor allem das jüngere Publikum begeistert. Neben 164 646 Abrufen des vierstündigen Wacken-Videos in den ersten zwei Augustwochen und 153 000 Zugriffen auf das Abrufvideo vom Splash-Festival stieß auch das Hauptprogramm, welches über die ZDF-Mediathek angeboten wird, auf hohes Interesse. Im August verzeichnete der Sender mit insgesamt 774 000 Abrufen einer höhere Nutzung als im Vormonat. Ein Zugewinn von 27 Prozent habe den August auch Online mit 1,52 Millionen Page-Impressions zum bislang erfolgreichsten Monat für ZDFkultur gemacht.
 
Bei dem Digitalsender steht Musik im Vordergrund des Programms. So zum Beispiel der interaktive Musik-Club „On Tape“ mit Rainer-Maria Jilg, das Konzertformat „Berlin Live“, das Musik-Talk-Quiz „TV Noir“ und Konzertreihe „zdf@bauhaus“ mit Jo Schück aus dem Bauhaus Dessau. Der Spartenkanal ZDFkultur sieht sich als Spiegelbild eines veränderten Lebensgefühls und Kulturverständnisses, wie er in einem Interview mit DIGITALFERNSEHEN.de erklärte.
 [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Open-Air-Sommer beschert ZDFkultur Quotenhoch Schön schön. Nächstes Jahr noch das SummerJam und ich bin zufrieden
  2. AW: Open-Air-Sommer beschert ZDFkultur Quotenhoch Und was nützt die werberelevante Zielgruppe einem Sender, der gar keine Werbung ausstrahlen darf?
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum