Orange vermarktet das iPhone in Frankreich

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Nachdem Apple die iPhone-Vermarktung an die Telekom vergeben hat, steht nun auch der Anbieter für den französischen Markt fest.

Ende November dieses Jahres soll das Handy dort in den Handel kommen. Der Vertrieb erfolgt über das Telekommunikationsunternehmen Orange. Auch hier hat sich der Konzern von Steve Jobs auf einen Exklusivanbieter festgelegt.

Wie Apple verkündete, soll das Handy – ausgestattet mit acht Gigabyte Speicherplatz – in Frankreich 399 Euro kosten. Welche Konditionen dem Kunden letzten Endes geboten werden und welche Gebühren der Nutzer dafür löhnen muss, ist bisher allerdings noch nicht klar.
 
Dieses Informationsdefizit besteht derweil auch noch in Deutschland. Hier startet das iPhone zwar bereits in wenigen Wochen – genauer gesagt am 9. November -, die Telekom hat bisher aber noch nichts zu den vertraglichen Bedingungen verlauten lassen. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum