ORF Digital wächst

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

750 000 Smartcards sind jetzt nach eigenen Angaben aktiv.

Die Satellitenplattform des ORF wird vor allem in den dünner besiedelten Gebieten Österreichs immer häufiger genutzt.

Im letzten halben Jahr wurden 150 000 neue Smartcards zugeschaltet. Innerhalb dieses Zeitraums ist die Anzahl der mit ORF Digital versorgten Fernsehhaushalte in Österreich von rund 470 000 auf knapp 580 000 gewachsen. Parallel dazu stieg auch die Nutzung von ORF-Digital-tauglichen Endgeräten in den Haushalten an: Nunmehr hat im Durchschnitt schon jeder dritte ORF Digital-Haushalt eine Zweitkarte. Vor einem halben Jahr war es noch jeder vierte gewesen.
 
ORF verschlüsselt aus urheberrechtlichen und wirtschaftlichen Gründen seine Programme über Satellit. Die Smartcard kann über eine Hotline angefordert werden, wenn sie den Sat-Receivern nicht schon beiliegt. Die Freischaltung ist nur dann möglich, wenn die Rundfunkgebühr auch entrichtet worden ist.
 
ORF Digital startete im August 2000. Neben ORF 1, ORF 2 und ORF Sport Plus/ TW1 sind über ORF Digital auch sämtliche „Bundesland heute“-Sendungen sowie alle Radioprogramme des ORF empfangbar. Seit Juli 2004 strahlt der ORF mit ORF 2 Europe auch Teile von ORF 2 unverschlüsselt europaweit aus, Anfang 2005 begann der ORF mit regelmäßigen Ö1-Radiosendungen im digitalen 5.1-Surroundsound, die exklusiv über Digitalsatellit empfangbar sind. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert