ORF ist das Lieblingsprogramm der Österreicher

16
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Die Österreicherinnen und Österreicher sehen am liebsten Angebote des ORF. Demnach ist ORF 2 für insgesamt 44 Prozent der Befragten der „liebste“ bzw. der „zweitliebste“ TV-Sender, gefolgt von ORF 1 mit 34 Prozent.

Der Privatsender ATV liegt für fünf Prozent auf den Plätzen eins und zwei ihrer persönlichen TV-Vorlieben. Das ORF-Publikum hat aber auch deutliche Optimierungswünsche geäußert. Vor allem wünschen sich die befragten Zuschauer mehr Bildungsprogramme, die auch früher im Programmschema berücksichtigt werden sollen.

Kritik gab es auch an zu gewalttätigen Kinderprogrammen, den Wiederholungen und der hohen Anzahl von US-Serien. Dafür wünschen sich die Befragten mehr Filme und österreichische Produktionen.
 
Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am Montag, dem 1. Oktober 2007, im Plenum des ORF-Publikumsrats, unter dem Vorsitz von Georg Weißmann, im ORF-Landesstudio Niederösterreich vorstellte. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: ORF ist das Lieblingsprogramm der Österreicher Bei der großen Konkurrenz im eigenen Lande In Österreich gibts ja erst seit ein paar Jahren überhaupt ORF Konkurrenz... es lebe die Meinungsvielfalt
  2. AW: ORF ist das Lieblingsprogramm der Österreicher Warum? Von unseren Privaten gibt's doch Österreichische Ableger: SAT1 Austria, Pro7 Austria .... uns seit neuestem Puls.TV
  3. AW: ORF ist das Lieblingsprogramm der Österreicher Die Österreich Varianten von RTL, Sat 1 und co. tragen trotzdem eine sehr deutlich deutschbezogene Handschrift. Dass man als Österreicher sich mit diesen Programmen nicht heimatverbunden sieht ist nachvollziehbar.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum