ORF-Stiftungsrat stimmt Finanz- und Stellenplan 2009 zu

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Der ORF-Stiftungsrat, unter dem Vorsitz von Dr. Klaus Pekarek, hat dem Finanzplan und dem Stellenplan 2009 seine Zustimmung erteilt.

Der Finanzplan 2009 sieht in Summe Umsatzerlöse in Höhe von 876,1 Millionen Euro vor. Davon entfallen auf Programmentgelte 527,7 Millionen Euro. Die Werbeerlöse werden im Finanzplan 2009 mit 253,4 Millionen Euro veranschlagt, die sonstigen Umsatzerlöse mit 95 Millionen Euro.
 
An Aufwendungen für Material und bezogene Leistungen sind im Finanzplan 531,2 Millionen Euro vorgesehen, für den Personalaufwand 378,8 Millionen Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wird im kommenden Jahr 29 Millionen Euro betragen.
 
Auf Basis des Budgets 2009 wird der ORF eine Reihe von Programmvorhaben im kommenden Jahr realisieren: Auf dem Programm stehen unter anderem die Alpine Ski-WM in Val d’Isère, die Nordische Ski-WM in Liberec, große Informationsschwerpunkte zu den Landtags- und EU-Wahlen, Zeitgeschichte-Schwerpunkte zum „Zweiten Weltkrieg“ und „20 Jahre nach 1989“ und dazu österreichische Show-Events wie „Dancing Stars“ oder das neue Format „Das Rennen“ und zahlreiche österreichische Filme und Serien. [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum