ORF uneins über Abschaffung des TV-Senders Sport Plus

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Der Infodirektor des Österreichischen Rundfunk (ORF), Elmar Oberhauser möchte aus Sparzwängen den Sportsender Sport Plus einstampfen, ORF-Chef Alexander Wrabetz macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

Darüber berichtet die österreichische Tageszeitung „Der Standard“. ORF-Chef Alexander Wrabetz bekam demnach die Aussagen im Urlaub zu Gehör. Er ließ ausrichten, es gebe keine Entscheidung, Sport Plus einzustellen.
 
Auch die Politik kritisiert den Alleingang von Oberhauser. Der Medienstaatssekretär Joseph Ostermayer (SP) sagte zu dem Vorhaben: „Unkoordinierte Einzelinitativen, die nicht abgestimmt sind, helfen dem Unternehmen nur bedingt. Ich würde einen akkordierten Gesamtplan notwendiger Einsparungen im ORF begrüßen, der dann beurteilt werden kann.“

Etwas später ÖVP-Mediensprecher Karlheinz Kopf: „Es wäre besser, würden nicht einzelne Ideen an die Öffentlichkeit getragen, die insgesamt nicht aufeinander abgestimmt sind.“[ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: ORF uneins über Abschaffung des TV-Senders Sport Plus Die Abschaffung von ORF Sport plus wäre äußerst bedauerlich, weil der Sender insbesondere vielen Randsportarten eine europaweite unverschlüsselte Plattform über debn Sendeplatz von "TW1" auf Astra 19.2°Ost bietet. Die Berichte sind oft sehr ausführlich und so im deutschsprachigen Raum einmalig. Man kann nur hoffen das dieses Angebot nicht den Sparmaßnahmen zum Opfer fällt!
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum