Osterweiterung: SCM gewinnt neuen Kunden in Korea

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Ab sofort liefert SCM Microsystems an den Kabelnetzbetreiber Qrix Communications digitale TV-Zugangsmodule.

Damit vergrößert der Anbieter von Lösungen für den gesicherten Zugang zur digitalen Welt erneut seinen Kundenstamm in Korea.
 
Die Cablecard-Module beinhalten ein Entschlüsselungssystem des SCM-Kooperationspartners Nagravision. Qrix Communications ist nach Broadband Solutions, Jeju Broadcasting und CJ Cablenet der vierte SCM-Kunde in Südkorea, der die Cablecard-Module einsetzt. Das Unternehmen verfügt bereits über 520 000 Abonnenten. Als einer der ersten Kabelnetzbetreiber in Südkorea will Qrix Communications die vollständige Palette interaktiver Dienstleistungen anbieten – inklusive Video-on-Demand (VOD, SVOD) und interaktivem Pay-per-View (IPPV). In der Hauptstadt Seoul sollen diese neuen Services noch in diesem Monat eingeführt werden.
 
In den kommenden Jahren werden zwischen sechs und neun Millionen Haushalte in Südkorea mit digitalem Kabelfernsehen versorgt. Im November 2001 wählte die koreanische Regierung Opencable als technischen Standard für die Übertragung des digitalen Kabelfernsehens. Ziel der Regierung ist es, eine wettbewerbsfähige Industrie für Digital-TV aufzubauen und der Bevölkerung gleichzeitig technologisch führende Medien- und Telekommunikations-Dienstleistungen zu bieten. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert