Panasonic steigt bei Elektroauto-Hersteller ein

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der japanische Elektronikhersteller Panasonic steigt bei Tesla Motors, einem Elektroauto-Pionier, ein. Als Kooperationspartner wollen die Unternehmen die Elektroautos voranbringen.

Insgesamt wurden 30 Millionen US-Dollar in Stammaktien von Tesla investiert, teilte Panasonic am Donnerstag mit. Gemeinsam wolle man den Markt für Elektroautos ausbauen, hieß es. Panasonic soll künftig die Batterien für die Autos entwickeln. Tesla setzt künftig auf den japanischen Elektronikhersteller als Zulieferer für Lithium-Ionen-Batteriezellen.

Tesla wurde vor sieben Jahren gegründet, war in diesem Sommer an dieBörse gegangen und wird nach Schätzungen erst in zwei Jahren positiveZahlen schreiben können. Allerdings investiert Panasonic, das sich aufdie Fahnen geschrieben hat, bis 2018 eine „Green Innovation Company“ zusein, damit in einen Technologievorreiter. Als Partner bei Tesla sindauch Toyota und Daimler an Bord. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum