Patentstreit: Konzernchefs sprechen über mögliche Einigung

2
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Erfolgsaussichten auf eine friedliche Lösung im Patentstreit schienen bisher stets gering. Nun könnte es aber doch noch zu einer Einigung kommen, denn die beiden Konzernchefs wollen kurz vor der Entscheidung im kalifornischen Prozess noch einmal miteinander reden.

Der im kalifornischen San Jose geführte Patentprozess zwischen Apple und Samsung steht kurz vor seinem Abschluss: am Dienstag soll der Fall voraussichtlich in die Hände der Geschworenen übergeben werden. Zuvor wollen die beiden Streithähne in letzter Minute aber noch einmal auf höchster Ebene verhandeln. Denn Apple-Chef Tim Cook und sein südkoreanischer Kollege Kwon Oh Hyun wollen wenige Tage vor dem Urteil noch einmal miteinander telefonieren und darüber reden, ob und wie der Konflikt gelöst werden kann. Das berichtete das „Handelsblatt“ am Montag.

Bisher schienen die Erfolgsaussichten für eine außergerichtliche Einigung im seit über einem Jahr erbittert geführten Patentstreit äußerst gering. Richterin Lucy Koh hatte Apple und Samsung bereits Ende Mai an den Verhandlungstisch zitiert – vergeblich. Nun rief sie die beiden Konzerne ein letztes Mal dazu auf, sich doch noch über eine mögliche Einigung zu verständigen. Eine Bitte, der die Chefs von Apple und Samsung scheinbar Folge leisten wollen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Patentstreit: Konzernchefs sprechen über mögliche Einigung Na ist doch gut, dass sich Maggi & Knorr einigen wollen aber schön, dass man im DF Artikel dann schon im 4. Satz lesen kann worums eigentlich geht.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum