Pay-TV-Anbieter M7 baut deutsches Angebot aus

9
153
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ein bisschen Action und dazu eine Prise Sport – fertig ist das neue Menü. Der europaweite Pay-TV-Anbieter baut sukzessiv sein Sender-Portfolio aus.

Anzeige

ProSieben Fun und Eurosport sind die neuesten Zugänge auf der Senderliste von M7. Der Pay-TV-Anbieter hat Discovery, dem Mutterkonzern Eurosports, außerdem eine Verlängerung der bisher schon gezeigten Kanäle erreicht. Dazu gehören Dmax, TLC und der Discovery Channel. 

ProSieben Fun stößt ab dem 1. Juli zum M7-Portfolio. Er wird in das sogenannte „FamilyHD“-Paket integriert. Eurosport komplettiert das Discovery-Angebot bei M7. Dies war aber lange Zeit nicht sicher. Die Verhandlungen über eine Verlängerung gerieten seitens M7 ähnlich ins Stocken wie bei der Pay-TV-Konkurrenz Sky. Auch dort konnte man sich jedoch schlussendlich einigen.

Nun also die Kehrtwende, sogar versüßt mit einem zusätzlichen Kanal für deutschsprachigen Raum. M7 operiert international vor allem im zentral-europäischen Raum.  [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. Eine Frage macht M7 auch direkt Vermarktung also für FamilyHD ? Hab bis heute kein M7 Abo dafür gesehen ? Oder wie soll ich das ganze verstehen ??:cautious:
  2. Guten Morgen. M7 Businesskunden | M7 Deutschland schließt Erwerb der KabelKiosk Plattform erfolgreich ab
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum