„Pay-TV-Markt ist noch lange nicht ausgereizt“

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Michael Westhoven, Direktor National Geographic Channel (Deutschland, Österreich, Schweiz).

In einem Gespräch über die gegenwärtige Situation des Pay-TV betonte Westhoven, dass die Existenz von Verschlüsselungs-plattformen ja erst die Voraussetzung für solche Angebote wie die von NGC sind.

Der Markt für Pay-TV sei auch noch lange nicht ausgereizt. Abhängig vom jeweiligen Plattformbetreiber seien neben dem reinen Pay-TV auch andere Dienste wie Video On Demand nur unter den Voraussetzungen von Verschlüsselung beziehungsweise Adressierbarkeit möglich. Das dürfe man in der Diskussion um die Astra-Pläne nicht vergessen.
 
60 Prozent des NGC-Angebotes bestehen zur Zeit aus Eigenproduktionen, für die restlichen 40 Prozent würden in der Regel die kompletten Verwertungsrechte gekauft. Gerade für die letzteren ist es schon wichtig, dass für höherwertige Verwertungen auch entsprechende exklusive technische Möglichkeiten gegeben sind.
 
Trotzdem, so Westhoven, wird es in Zukunft auch weiterhin ein Nebeneinander von Pay-TV und Free-TV geben. Allerdings vollziehen sich in unterschiedlichen europäischen Ländern in dieser Hinsicht auch unterschiedliche Bewegungen. Während beispielsweise in Großbritannien aus sehr speziellen Gründen heraus das Free-TV momentan ausgebaut wird, sehe er in Deutschland das bisher umfangreich angebotene Free-TV „am Ende seiner wirtschaftlichen Kapazität“.
 
Nicht unwichtig dafür sei auch die Entstehung weiterer, teilweise konkurrierender Angebote, inhaltlicher wie auch technischer. Für NGC beispielsweise sei die Entwicklung von Handy-TV eine sehr zukunftsträchtige Option. Dabei verstehe man das Handy-TV als komplementäre Ergänzung des bereits bestehenden Angebotes. Nachdem NGC bisher zum Standardpaket bei Vodafone gehörte, sind seit Kurzem individuelle Abos möglich. Die ersten Abo-Verträge sind bereits abgeschlossen. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert